AKTUELLES

Digitale Führung durch die Gesundheitswegweiser Berg am Laim und Neuaubing/Westkreuz

bei der sie gerne Sie Ihr Smartphone mitbringen können.
Termine in Neuaubing sind am Dienstag, 5. Oktober 18 bis 19 Uhr und am Donnerstag, 7. Oktober, 17 bis 18 Uhr, jeweils im Stadtteilladen am Westkreuz. Bitte melden Sie sich an bei b.dicker@mags-muenchen.de, Tel 089 53 26 56 53.

Termine in Berg am Laim sind am Mittwoch 13.10.2021 von 15 bis 16 Uhr im Stadtteiltreff Gotteszeller Straße 18 a, von 17 bis 18 Uhr im Nachbarschaftstreff baum20 in der Baumkirchner Straße 20 und am Donnerstag den 14.10. von 12:30 bis 13:30 im ASZ Berg am Laim, in der Berg am Laim Straße 141. Bitte melden Sie sich an bei M. Schmidt, Tel 089 53 26 56 54 oder m.schmidt@mags-muenchen.de

Es ist Zeit für den Almabtrieb

Am 2. Oktober macht sich auch das MobiInfo auf den Weg in die Wintergarage. Finanziert mit Mitteln aus dem Verfügungsfonds Aubing-Neuaubing-Westkreuz, dem Gesundheitsreferat und in Kooperation mit dem „Referat für Stadtverbesserung*“ war das MobiInfo seit Mai im Sanierungsgebiet Aubing-Neuaubing-Westkreuz unterwegs. Am 2. Oktober ab 10 Uhr werden nochmals alle Themen der Kooperationspartner präsentiert, am Giglbrunnen in der Altostraße in Aubing. Das MobiInfo wird bei der Gelegenheit noch winterfest hergerichtet. Ab ca. 14 Uhr geht es dann über den Grünzug östlich der Aubinger Allee zur neuen Heimat des MobiInfo, dem Jugendtreff FREDLs in Neuaubing.

Präventives Empowerment – gerne, aber wie?

Am 24. September von 15h00 Uhr bis 16h30 Uhr diskutieren wir mit zwei Methoden-Expertinnen für „Community Readiness“ und „Asset Based Community Development“, wie kommunale Gesundheitsförderung wertschätzend gegenüber den Ressourcen der Bewohner*innen in ihren Stadtteilen gelingen kann. Bei Interesse an einer online- oder live-Teilnahme wenden Sie sich bitte bis 23. September an i.lechner@mags-muenchen.de, Tel: 089 53 29 56 55.

Hilfen in Corona-Zeiten

Sie haben eine Frage zu dem Coronavirus? Sie benötigen Hilfe weil Sie nicht selber einkaufen gehen können? Nachfolgend finden Sie nützliche Adressen und Kontakte zu Hilfsangeboten und Informationsmöglichkeiten in München

Über die Situation und Hilfsangebote in München finden Sie immer aktuell Informationen auf  www.muenchen.de/corona. Weitere Infos in vielen Sprachen leicht verständlich aufbereitet finden Sie unter https://muenchen.corona-mehrsprachig.de. Hilfsangebote gibt es auch unter www.muenchner-freiwillige.de/pinnwand.

Wenn Sie sich krank fühlen und Angst haben, dass Sie sich mit Corona angesteckt haben, rufen Sie Ihren Hausarzt an oder wenden sich telefonisch an:

Referat für Gesundheit und Umwelt – 089/23 34 47 40 (8.00-18.00 Uhr täglich)

oder

an die Hotline Coronavirus

des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) – 09131 6808-5101

Informationen zu kostenlosen Corona Teststellen in München finden Sie hier.
Informationen zum Thema „Heuschnupfen oder Covid-19: Wie unterscheiden sich die Beschwerden?“ finden Sie hier.

Psychische Gesundheit im Blick

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) stellt auf ihrer Internetseite Tipps und Informationen zur psychischen Unterstützung in der Corona-Zeit bereit. Für Menschen, die sich ein persönliches Telefonat wünschen, bietet sie unter der Nummer 0800-2322783 eine kostenlose Telefonberatung an. Die Hotline ist von Montag bis Donnerstag von 10 bis 22 Uhr und von Freitag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr besetzt.

Hilfe auf Englisch, Arabisch und Französisch bietet das “SeeleFon für Flüchtlinge” – Geflüchteten und deren Angehörigen wenn es um konkrete Möglichkeiten der gesundheitlichen psychologischen Versorgung in Deutschland geht – kultursensibel und möglichst in der Sprache der Betroffenen. Erreichbar montags, dienstags und mittwochs jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr sowie von 14:00 bis 15:00 Uhr,
Tel.: 0228 – 71002425, Webseite: www.bapk.de/angebote/seelefon.

Weitere Hilfsangebote

Wenn Sie selbst nicht zum Einkaufen gehen können oder Hilfe brauchen, wenden Sie sich bitte an
www.muenchner-freiwillige.de/besorgungen.html oder rufen Sie die Münchner Freiwilligen an unter 089/461 329 83 (Montag-Sonntag 9.00-18.00 Uhr). Innerhalb von 24 Stunden meldet sich eine ehrenamtlich engagierte Person bei Ihnen und klärt mit Ihnen, was wie erledigt werden sollte.

Es werden dort aber KEINE medizinische und KEINE Personentransporte angeboten.

Allgemeine Infos

Was Sie sonst noch wissen sollten und tun können, um sich vor dem Corona-Virus zu schützen, finden Sie in einfacher Sprache hier:
Informationen zu Corona in einfacher Sprache

Immer aktuelle Informationen und Schutzempfehlungen in verschiedenen Sprachen finden Sie unter den zwei nachfolgenden Links:
https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus
www.Mimi – with migrants for migrants covid-Information.org

Bitte geben Sie die Informationen gerne auch an Freunde und Nachbar*innen weiter, vor allem, wenn sie nicht nur Deutsch sprechen oder verstehen.

Aktionen in Coronazeiten – (Mitmach-)Videos, Memory, Rezepte …

Mit Corona leben – wir haben da ein paar Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen gut tun. Sicher ist etwas für Sie dabei …

Durchhalten und neugierig bleiben, was alles trotz Corona geht, zuhause und unterwegs …

STARK BLEIBEN – IMMUNSYSTEM erklärt für Kinder und Eltern

Wie funktioniert das menschliche Immunsystem? In Kooperation mit “Little Lab – Wissenschaft für Kinder” bieten wir hier ein kindgerechtes Erklärvideo. Wie funktioniert uns Immunsystem, warum brauchen wir keine Ritterrüstung, um uns zu schützen, und wie können wir unsere Abwehrkräfte stärken? Krankheiten sind kein „Schreckgespenst“, sie können uns auch stark machen. Das vollständige Video finden Sie hier.

HYGIENE

Wir alle tun es jeden Tag, mehrmals sogar – Händewaschen! Wasser auf, Hände drunter halten, fertig. Was kann man da schon falsch machen? Einiges, denn um möglichst viele Keime abzuwaschen muss manches beachtet werden. Was genau? Das erfahren Sie/ihr im nachfolgenden Video: Wie wasche ich meine Hände richtig?

Das Video wird bereitgestellt von Little Lab – Wissenschaft für Kinder. Vielen Dank.

Mit Abstand am gesündesten

Jede Person, die sich mit dem Corona-Virus infiziert, steckt weitere Personen an. Wie sich die Verbreitung des Virus mit Zu- und Abnahme von sozialen Kontakten entwickelt, zeigt diese Simulation.

BEWEGUNG ZUHAUSE

Egal, ob jung oder alt, viel oder wenig Platz, beim Fernsehen oder als persönliche Fitness-Minuten: die Übungen sind für alle machbar, einfach anklicken und mitmachen Bewegung für zuhause.
Autorin: Claudia Harrer-Groß, Feel-Leicht Ernährungscoaching, Nordic Walking & mehr
Mehr Videos zum Mitmachen gibt es hier.

Mach mit – bleib fit! Hockergymnastik zum Durchstarten in jeweils fünf Minuten:
Video 1 “Aufwärmen”
Video 2 “Arme”
Video 3 “Oberkörper”
Video 4 “Beine”
Video 5 “Dehnen”
Autorin: Paula Schwenke

ENTSPANNUNG für die ganze Familie

Direkt in der Schule – Yogapausen für Grundschüler oder für zuhause, Yoga für die ganze Familie: Kinderyoga- Reise in die Antarktis ,
Kinderyoga- Reise in den Dschungel ; Kinderyoga- Reise nach Afrika; Kinderyoga- Reise zum Nordpool; Kinderyoga- Reise zum See
Kinderyoga- Sonne, Baum, Gewitter, Regenbogen

ERNÄHRUNG

Was uns gerade jetzt gut tut – über die Ernährung das Immunsystem stärken.

Zuhause arbeiten, sparen, Kinder betreuen, Sport machen, einkaufen und dann auch noch lecker und gesund kochen? Derzeit eine große Herausforderung. Das Immunsystem der ganzen Familie mit einer gemeinsamen Mahlzeit zu stärken ist jedoch auch mit wenig Aufwand und kleinem Geldbeutel möglich. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat eine Sammlung an schnellen, leckeren und stärkenden Gerichten zum Nachkochen für die ganze Familie erstellt. Hier ein kurzer Blick darauf, der sich lohnt.

Der Ernährungswegweiser

Fertiggerichte schlau ergänzen

Einfache, günstige Gerichte können alle wichtigen Nährstoffe, Vitamine und ausreichend Energie beinhalten, selbst wenn mal eine Zutat oder ein Gewürz fehlt. Frische Lebensmittel dürfen auch mal durch Tiefkühlkost ersetzt werden. Ist die Zeit knapp, greift man oft zu Fertiggerichten. Selbst diese können zu einer gesunden Mahlzeit ergänzt werden. Wie das geht? Mit einigen Beispielen in unserem Ernährungswegweiser ebnen wir den Weg dazu.

Vorteil regional & günstig!

Gerade jetzt im Frühling und im kommenden Sommer wächst viel frisches Obst und Gemüse auch bei uns in Deutschland und ist somit günstig zu kaufen. Auch auf den Nährstoffgehalt wirkt sich das aus: Je kürzer der Transportweg, desto mehr Vitamine stecken in den Früchten. Mit wenig Geld bekommt man also eine wahre „Vitaminbombe“. Für welche Lebensmittel gerade Hauptsaison ist, finden Sie im Wegweiser.

Gesunde Alternative – Memory

Gerade Zuhause ist der Weg zum Kühlschrank kurz und die Verlockung groß. Auch naschen darf mal sein – denn das führt zur Ausschüttung von Glückhormonen – aber man kann immer die gesündere Alternative wählen. Zum Beispiel eine Orange statt Orangensaft, Erdbeereis statt Schokoladeneis oder frische Erdnüsse statt Snickers. Die gesunden Alternativen können Sie in Form eines Memory-Spiels im PDF finden – so kommen auch (große) Kinder auf ihre Kosten. Einfach ausdrucken, ausschneiden und loslegen. Ist kein Drucker im Haus, kann das Memory auch einfach abgemalt werden. Viel Spaß!

Der Ernährungswergweiser als pdf zum Download | Die “Memory-Postkarte” als pdf zum Download