MAGs bei der NACHT DER UMWELT am 14. September 2018 im Giesinger Weißenseepark

Dunkel war’s, der Mond schien nicht – alternative Orientierung mit dem richtigen Riecher und Klängen im Weißenseepark. Eine inklusive Wahrnehmungsreise.

Mit der Abenddämmerung wird es bei der „Nacht der Umwelt“ wieder spannend in München. Ob Groß oder Klein, ob Jung oder Alt, die verlockenden Angebote bieten allen die Möglichkeit, Verstecktes und Verborgenes aufzuspüren.

MAGSs beteiligt sich mit einer inklusiven Wahrnehmungsreise:

Die meisten Menschen erschließen sich die Wege in einer Grünanlage, wie den Weißenseepark, mit ihren Augen, ohne lange nachzudenken. Auf welche Sinne aber kann man sich verlassen, wenn die Augen nichts mehr sehen? Kann man einen Park hören und riechen – und stolpert man dann mehr oder weniger? Wir begeben uns mit Ihnen auf eine Wahrnehmungsreise durch den Park und sind dabei ganz leise, damit wir keine Nachteulen im Park stören. Trotzdem werden Sie während des Spaziergangs viel von uns erfahren über Inklusion, Lärm und Gesundheit.

  • Treff um 19.30 Uhr am Eingang zum Weißenseepark, Ecke Untersberg-/Setzbergstraße (Dauer bis ca. 20.30 Uhr)
  • keine Teilnahmegebühr / keine Anmeldung erforderlich
  • Verkehrsanbindung: U2, U7 Haltestelle Untersbergstraße, U1 Haltestelle St.-Quirin-Platz, Bus 54 Haltestelle Valeppstraße

mehr zur Nacht der Umwelt:  http://www.muenchen.de/nacht-der-umwelt