Gesund im Hasenbergl

„Leicht oder schwer? Probier’s aus.“

Unter dem Motto haben 35 Grundschulkinder der Tagesheimschule an der Thelottstraße im Hasenbergl zwischen Oktober 2019 und Februar 2020 Klettern, Capoeira, HipHop und Yoga ausprobiert. Es entstand eine gemeinsame Geschichte rund um den Bergsteiger Hans Dülfer, dem Namensgeber der U-Bahn-Station – sie wurde dramaturgisch perfekt den Eltern aufgeführt, die dabei nicht still auf ihren Stühlen sitzen blieben.

Die Kinder haben ihre persönliche Antwort auf die Frage gefunden: Wenn ich etwas schwer finde, weiche ich aus oder packe ich es an? Wann fängt es an, leicht(er) zu werden? Wie fühle ich mich dabei in meinem Körper? Und was hat das mit meinem Stadtteil zu tun?

Radmobilität im Hasenbergl

Nach der Corona-Zwangspause für alles, was nach diesem schulbezogenen Einstieg mit vielen Beteiligten Akteuren im Hasenbergl Nord im öffentlichen Raum stattfinden hätte können, konzentriert sich MAGs im Sommer 2021 auf die Förderung der Radmobilität. Dafür gibt es einen Bikezettel und auch ein Printformat im Hosentaschenformat.

In Kooperation mit dem ADFC, dem BildungsLokal Hasenbergl, der Gesundheitsberatung des Gesundheitsreferats, Lichtblick Hasenbergl und der Fahrradwerkstatt des Caritas-Zentrum München-Nord werden Familien eingeladen, ihre Zweirad-Bewegungsfreude zu entdecken und sich zukünftig gerne und sicher im Stadtteil zu bewegen. Dazu gehören ein sicherer Schulweg und gefühlte Aufenthaltsqualität rund um Spielplätze und Freiflächen.

In Abstimmung mit dem Gesundheitsmanagement des Projekts “München gesund vor Ort” beteiligt sich MAGs auch am Gesundheitstag 2021, der für den 8. Oktober geplant ist.

Gesundheitswegweiser Feldmoching-Hasenbergl in Vorbereitung

Für “München gesund vor Ort” (Projektbeschreibung – Landeshauptstadt München (muenchen.de)) ist MAGs in vier Stadtteilen beauftragt, einen online-Gesundheitswegweiser zu erstellen. Auch für Feldmoching-Hasenbergl soll diese online-Übersicht über wohnortnahe und niedrigschwellig zugängliche Einrichtungen für gesundheitsförderliche Angebote bis Herbst 2021 verfügbar sein. (Die weiteren Stadtteile sind Moosach, Ramersdorf-Perlach und Trudering-Riem).