AKTUELLES

Der neue MAGs-Newsletter November 2018 ist da!

Unser neuer Newsletter mit Neuigkeiten und aktuellen Infos aus unserer Arbeit ist ab sofort online verfügbar!

MAGs Newsletter November 2018

Leicht verständliche Sprache

Richtig verstanden werden will jede/r. Aber wie formuliere ich „Leicht verständlich“?

Am Freitag, 30. November 2018, von 14.30-18.30 Uhr stellt Herr Dr. Haller von capito München in der MVHS Ost „Leicht verständliche Sprache“ vor. Um Anmeldung zu dieser gebührenfreien Veranstaltung wird bis 26. November 2018 gebeten:
Entweder über https://www.mvhs.de/programm/obergiesing-7036/460-C-H123511/ oder über info@mags-muenchen.de.

Grüngürtel-Höfefest am Westkreuz

Am Samstag den 13.10.18 von 11:00 bis 18:00 Uhr dreht sich auf dem Gelände der „Freiluftbox“, Friedrichshafener Str. 9 in  81243 München alles um das Thema  regionale Lebensmittelversorgung in urbanen Regionen.

Neben Landwirten, Imkern und Gärtnern aus dem Münchner Westen sowie Initiativen  aus den Bereichen Umwelt/ Ernährung/ Nachhaltigkeit wird auch MAGs mit einem interaktiven Infostand vor Ort sein. Ein Kinderprogramm und leckeres Essen verschiedenster Art runden das Angebot ab. Alle Bewohner*innen aus dem 22. Stadtbezirk sind herzlich eingeladen, einen tollen und spannenden Tag gemeinsam mit allen Akteur*innen vor Ort zu erleben. Mehr Informationen gibt es hier:

Grüngürtel-Höfefest am Westkreuz 2018

 

München gegen Armut 2018

Im Oktober 2018 findet die von REGSAM organisierte Veranstaltungsreihe „München gegen Armut 2018“ statt. MAGs ist für die Region 22 mit einem Infostand am Mittwoch, 17.10.2018 in Kooperation mit dem Programm „Tischlein deck dich“ in der Wiesntfelser Straße 68 vertreten.

Mehr zur Veranstaltungsreihe erfahrt ihr in diesem Flyer: REGSAM-Veranstaltungsreihe Aktiv gegen Armut.

Inklusive Begehung des TeLa-Platzes

Am Mittwoch, 26.9.2018, von 16.30 – 19.00 Uhr sind alle Giesinger*innen herzlich eingeladen, sich zu beteiligen.

Die mittelfristig geplante Umgestaltung des TeLa-Platzes in Giesing eröffnet auch in inklusiver Hinsicht neue Möglichkeiten. Der Platz ist ein stark frequentierter Kreuzungspunkt für Giesinger*innen jeder Altersstufe, ob zu Fuß, mit dem Rad, privat motorisiert oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. (Grund-)Schulkinder, Menschen mit und ohne Geh-Hilfen und Kinderwägen, Giesinger*innen mit und ohne Sehkraft, mit Einschränkungen des Gehörs usw. – alle suchen und finden ihren Weg an diesem unübersichtlichen Ort. Gemeinsamkeiten in den Ansprüchen der Giesinger*innen an den TeLa-Platz werden bei der Begehung inklusiv entdeckt und noch vor Ort in einem Modell dargestellt.

Treffpunkt für alle Interessierte ist um 16:30 Uhr vor der Tela Post.

Infoblatt zur inklusiven TeLa-Platzbegehung