AKTUELLES

MAGs mit „(M)ein Stadtteil bewegt sich“ auf der Stadtteilwoche Berg am Laim

Mit bunten Übungen die grauen Zellen zu trainieren lautet das Motto von MAGs – Münchner Aktionswerkstatt Gesundheit auf der diesjährigen Stadtteilwoche in Berg am Laim auf dem Festplatz an der St.-Veit-Straße.
Am 23. und 24. Juni zeigt MAGs immer zur vollen Stunde, wie Sie mit kurzweiligen und witzigen Übungen Ihre Merk-und Denkfähigkeit ohne große Anstrengung um ein Vielfaches steigern können.
Kommen Sie vorbei und staunen Sie, wie ein Paar Socken Bewegung in Ihr Gehirn bringt.

Wer doch lieber „klassische“ Bewegungsangebote sucht oder noch nicht sicher ist, welche Art von Bewegung die Richtige ist, findet bei uns am Stand Tipps und Beratung zu lokalen Angeboten rund um Bewegung.
Im Rahmen des Projektes „(M)ein Stadtteil bewegt sich“ wurden alle Angebote im Bereich Bewegung der Berg am Laimer Vereine und Einrichtungen auf der Homepage von MAGs zusammengestellt http://mags-muenchen.de/projekte/mein-stadtteil-bewegt-sich/
Die Anzahl und Bandbreite der Angebote im Stadtteil ist groß und neue, innovative Angebote kommen dazu. Bei unserem Stand auf der Stadtteilwoche können Sie gerne Ihre Ideen einbringen. Wir freuen uns auf ein bewegtes Wochenende mit Ihnen.

 

„(M)ein Stadtteil bewegt sich“ ist ein auf drei Jahre ausgelegtes Projekt , gemeinsam finanziert von acht Krankenkassen (AOK, BARMER, BKK Mobil Oil, DAK Gesundheit, IKK classic, KKH Kaufmännische Krankenkasse, KNAPPSCHAFT, Techniker Krankenkasse) sowie dem Referat für Gesundheit und Umwelt; es wird von MAGs – Münchner Aktionswerkstatt Gesundheit koordiniert.
Die gemeinsame Projektförderung dieser Kassen und der Kommune ist ein Beispiel für eine gelungene Kooperation verschiedener Krankenkassen im Rahmen des neuen Präventionsgesetzes.
Für weitere Informationen können Sie sich gerne an MAGs, Meike Schmidt, Tel.: 089 53 29 56 54, m.schmidt@mags-muenchen.de wenden.

Inklusiver Lebensraum in Giesing – Nächste inklusive Begehung

Unsere nächste inklusive Begehung in Giesing führt uns am 22. Juni ab 15 Uhr durch die Tegernseer Landstraße (TeLa).
Ausgangspunkt ist der Kiosk Ecke Bonifatius-/Tegernseer Landstraße (Haltestelle Ostfriedhof von Tram 15/25 und 17 und Bus X 30). In einer ca. 2-stündigen Begehung untersuchen wir die TeLa vor allem auf Querungshilfen und Aufenthaltsqualität für kleine und große, alte und junge Menschen mit und ohne Einschränkungen.

Mehr Hintergrundinformation finden Sie unter:

18-05-28-HP-Inklusiv.pdf

https://mags-muenchen.de/unser-team/angebote/

Stadtteilwoche im 22. Stadtbezirk

Vom 07.06.  –  13.06.18 findet die Stadtteilwoche unter dem Motto „WIR MACHEN WAS“ mit einem abwechslungsreichen und vielfältigen Programm statt.

Auch MAGs wird am Samstag, den 09.06. zwischen 13:00 – 18:00 Uhr vor Ort sein (Grünanlage an der Altenburg- / Radolfzellerstraße). Ganz nach dem Credo „Lachen ist Gesund“ bieten wir an unserem Stand Lachen in Theorie und Praxis: Sie erhalten hier die witzigsten Fakten zum Thema Lachen. Mit von der Partie ist auch eine Clownin – und da sind praktische Lacheinheiten garantiert.

Weitere Informationen und das ausführliche Programm der Stadtteilwoche finden Sie unter www.stadtteilwochen-muenchen.de

Aktualisierung des Gesundheitswegweisers in Berg am Laim

Schon seit 2012 arbeitet MAGs – Münchner Aktionswerkstatt Gesundheit – fortlaufend am Gesundheitswegweiser Berg am Laim/ Ramersdorf.

Unter der Adresse www.gesundheitswegweiser-mags.de sind Kontaktdaten und Informationen zu verschiedenen Gesundheitseinrichtungen, wie Ärzte, Praxen, Beratungsstellen oder Fachgeschäfte, in Berg am Laim und einem  Teil von Ramersdorf zu finden.

Im Sommer 2017 wurde das im Gesundheitswegweiser berücksichtigte Gebiet weiter ausgeweitet und durch einige Einrichtungen ergänzt. Des Weiteren beinhaltet die Seite auch einen Bereich, in dem Einrichtungen außerhalb der beiden Stadtteile gelistet sind, die Beratung, Informationen, oder Unterstützung zu verschiedensten gesundheitsrelevanten Themen anbieten.

Um die Website möglichst immer auf dem neusten und aktuellsten Stand zu halten, führt MAGs regelmäßig Abfragen bei den verschiedenen gesundheitsbezogenen Einrichtungen durch. Im Mai 2018 startete erneut eine solche Abfragerunde und die Aktualisierung der Daten läuft bereits.

Bei Fragen und Anregungen rund um das Thema Gesundheitswegweiser wenden sich Berg am Laimer und Ramersdorfer gerne an Meike Schmidt, MAGs – Münchner Aktionswerkstatt Gesundheit, Telefon: 089 532 956 54, E-Mail: m.schmidt@mags-muenchen.de.

Der Gesundheitswegweiser ist eine optimale Anlaufstelle, wenn es darum geht, sich bei der Vielzahl von gesundheitsbezogenen Angeboten in Berg am Laim und Ramersdorf zu orientieren und den geeigneten Ansprechpartner für die eigenen Anliegen zu finden. Hierbei unterstützend wirkt auch die Möglichkeit, die Einrichtungen nach bestimmten Schlagworten (Bsp. Fremdsprachen) zu filtern.

Auch wer keinen Internetanschluss hat, kann den Gesundheitswegweiser nutzen.  Die folgenden Einrichtungen unterstützen gerne bei der Suche nach einer Adresse:
Alten- und Service-Zentrum Berg-am-Laim, Berg-am-Laim-Straße 141, AKA e.V., Bad Schachner Str. 2a, Gemeinschaftsraum Pertisaustraße 7, Maikäfertreff Bad-Schachener Str. 96, Nachbarschaftsttreff Langbürgener Str. 5, Nachbarschaftstreff Westerhamer Straße 14, Netzwerk am Isareck, Isareckstraße 46, Stadtteiltreff Gotteszellerstraße 18a, Stadtteilladen baum20, Baumkirchnerstraße 20.

Postkarte MAGs-Gesundheitswegweiser

Entspannung für Beginner

Entspannt und achtsam mit sich umzugehen ist Ziel dieses Hatha-Yoga Angebotes für Anfänger*innen. Der Kurs beginnt am Freitag, den 8. Juni, von 20 bis 21 Uhr  im Nachbarschaftstreff Westerhamer Str. 14.

An insgesamt acht Freitagen (nicht in den Ferien) können die Teilnehmer*innen unter Anleitung ihre ersten Erfahrungen mit Yoga machen. Mehr Information erhalten Sie bei der Treffleitung, Frau Erdmann,  unter der Telefonnummer 089 67 97 67 97.

Dieses Angebot wird im Rahmen des Projekts „(M)ein Stadtteil bewegt sich“ angeboten und ist kostenfrei. Das auf drei Jahre ausgelegte Projekt wird von acht Krankenkassen – AOK, BARMER, BKK Mobil Oil, DAK Gesundheit, IKK classic, KKH Kaufmännische Krankenkasse, KNAPPSCHAFT und Techniker Krankenkasse – sowie dem Referat für Gesundheit und Umwelt (RGU) finanziert und durch MAGs –  Münchner Aktionswerkstatt Gesundheit koordiniert.