MAGs Nachbarschaftstreffs

Gemeinsam im Stadtviertel

Flohmarkt vor dem Nachbarschaftstreff

Kurz geplaudert, schon geholfen: Nachbarschaft wirkt

„Gute Nachbarn sind ein echter Schatz“, sagt ein Sprichwort. Gerade in der Stadt, wo sich viele Menschen einsam oder ausgegrenzt fühlen, ist es nur zu wahr. Jeder Bürger ist aufgefordert, seine Nachbarschaft zu pflegen und die Gestaltung des Miteinander in die eigene Hand zu nehmen – also mit anderen etwas zu unternehmen und zusammen aktiv zu werden. Nachbarschaftstreffs bieten Raum für gemeinsame Aktionen wie Kochen, Essen, Basteln, Spielen, Lernen, Reden. Das bringt Menschen zueinander und fördert den Zusammenhalt.
Wer sich an einem unserer Nachbarschaftstreffs ehrenamtlich engagieren oder eigene Ideen einbringen möchte, ist herzlich willkommen.

Ansprache statt Barrieren

Nachbarschaftstreffs sind Orte, an denen Nachbarn gemeinsam etwas unternehmen. Hier erfährt man, was im Viertel los ist. Hier wird aktiv, wer etwas für seine Nachbarschaft tun will. Hier findet jeder Anschluss und Ansprache statt Barrieren. So schaffen Nachbarschaftstreffs Vertrauen, geben Sicherheit und stärken die Solidarität. Das ganze Viertel mit seinen vielfältigen Bewohnern profitiert von ihnen. Nachbarschaftstreffs sind ein wichtiger Bestandteil der Arbeit von MAGs.

Die Nachbarschaftstreffs werden vom Sozialreferat der Landeshauptstadt München gefördert.

Einen Film über die Münchner Nachbarschaftstreffs sowie einer gemeinsamen Flash-Mob-Aktion finden Sie in unserer Mediathek.

Eine Übersicht über alle Nachbarschaftstreffs in München finden Sie  HIER .